Direkt zum Inhalt springen

Strenge Sicherheitsbestimmungen
für LAU-Anlagen

Beispiel einer LAU-Anlage


LAU steht für "Lagern, Abfüllen und Umschlagen". An diesen Anlagen befinden sich wassergefährdende Stoffe, für die gemäß dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) besonders hohe Sicherheitsanforderungen gelten. Zu diesen LAU-Anlagen gehören:

  • Tankstellen / -flächen
  • Füll- / Entleerstellen
  • Annahmeflächen
  • Abstellflächen
  • Waschflächen


In diesen Bereichen werden spezielle Anforderungen an die Materialien gestellt, damit freiwerdende Stoffe nicht in die Umwelt gelangen.

Link: Epoxidharzmörtel BETOPOX 012 WHG

Reparatur von LAU-Anlagen

Wir produzieren BETOPOX® 012 WHG, einen Reparaturmörtel mit einer Zulassung für LAU-Anlagen. So können Schäden an Tankstellenböden, Abfüllbereichen oder Fugen schnell und gesetzeskonform beseitigt werden.

Dank seiner speziellen Eigenschaften wird er auch bei der Sanierung von Flugbetriebsflächen eingesetzt.

Großer Preis des Mittelstand